Dienstag, 12. September 2017

Marlenes Geheimnis - Brigitte Riebe

Hier wird Geschichte berührend nachvollziehbar geschildert


 
Brigitte Riebe ist Autorin diverser historischer Romane und führt mit ihrem neuen Buch "Marlenes Geheimnis" in die jüngste deutsche Geschichte. Der Roman erscheint im Diana Verlag.

Marlene und ihre Mutter Eva flohen als Sudetendeutsche nach dem Krieg vor über siebzig Jahren an den Bodensee. Dort verarbeiteten sie Obst aus der Region in der gut gehenden Schnapsbrennerei. Nach Evas Beerdigung liest Nane die Aufzeichungen ihrer Großmutter und entdeckt ein lange gehütetes Familiengeheimnis, das auch Nanes Leben auf den Kopf stellt. 




 
"Die Vergangenheit verlierst Du nie. Aber wenn Du heute nicht lebst, dann wirst Du auch die Zukunft verlieren." Zitat Seite 12

Dieser Roman verpackt eine Geschichte von drei Generationen einer Familie in ein Stück Zeitgeschichte, sodass man als Leser mit den Figuren alles zeitnah miterleben kann.
Von Anfang an haben mich die drei Frauen aus drei Generationen mitgerissen. 
 
Es ist Brigitte Riebe ausgezeichnet gelungen, Vergangenheit und Gegenwart lebendig miteinander zu verweben. Die Rückblenden umfassen ganze Kapitel, sodass man als Leser immer die Zeit im Blick hat. Es beginnt 1938 als Eva sich in einen jungen Tschechen verliebt, zeigt wie der Hass der Tschechen auf Nazideutsche überschlägt, beschreibt den Einmarsch der Russen und die Vertreibung bis zur Ankunft am Bodensee.
Die schwierige Zeit des 2. Weltkrieges und der Nachkriegsjahre werden sehr intensiv beschrieben und es wird deutlich, wie sehr auch viele Deutsche unter den Folgen der Kriegszeit zu leiden hatten. Dieser Roman führt direkt in diese schwere Zeit hinein und man ist berührt und ergriffen von den Zuständen. Es ist die Zeit der Zwangseinquartirung, der knappen Lebensmittelmarken, es gibt Malzkaffee statt Bohnenkaffee, man begnügt sich mit Streckbutter und Kernseife und der allgegenwärtige Tauschhandel zeigt deutlich wie es damals zuging.

Die Erlebnisse sind fesselnd geschildert, berühren hautnah und hinterlassen einen starken und nachhaltigen Eindruck über die Zeit des Krieges, der noch lange in mir nachhallt. 

Die Charaktere der Familie werden mit vielen Emotionen, ergreifenden Erlebnissen und traurigen Schicksalen gezeigt und ich hatte die ganze Zeit diese Personen sehr authentisch vor Augen. Ich habe mit ihnen gelitten, geliebt, getrauert und gehofft. Dieser Roman geht mir wirklich sehr nah und wirft einen Blick in die neuste deutsche Geschichte, die viele Leser hier durch diese Figuren vielleicht erstmals erlangen. 

 
Ein beeindruckender historischer Roman, der durch Einzelschicksale dreier Frauen einer Familie Geschichte sichtbar macht und zu einem berührenden Leserlebnis führt. Dieser Roman erhält meine absolute Leseempfehlung.

***Dieses Rezensionsexemplar habe ich über das Blogger-Portal Randomhouse erhalten. Ich danke dafür auch herzlich dem Diana Verlag für dieses schöne Leseerlebnis!***

Kommentare:

  1. Hallo Barbara

    Danke für die schöne Rezension :) Das Buch steht auf meiner Wunschliste, aber es wird sicher bald bei mir einziehen.

    Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,

      das Buch ist wirklich ergreifend! Ich bin auf dein Urteil gespannt.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Hallo Barbara, ich könnte mir vorstellen, dass dieses Buch mir auch gefällt. Deine ansprechende Rezension dazu gefällt mir gut.
    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,

      dieses Buch ist ganz sicher etwas für dich. Danke für dein Lob zur Rezi! :-)))

      Liebe Woche und nimm dich vor dem Sturm in Acht!
      LG Barbara

      Löschen
  3. Huhuu <3 Das ist absolut was für mich! Tolle ausführliche Rezi vielen Dank dafür <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,

      dieses Buch ist ein richtig schöner Schmöker! :-)

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen