Sonntag, 29. Oktober 2017

Mieze Undercover - Mina Teichert

Mieze alias Daniela Katzenberger goes heimlich undercover 

Der gelungene Start einer Krimireihe im Stil von Daniela Katzenberger, humorvoll, spritzig und spannend und natürlich in Pink.

"Mieze Undercover" ist der Start einer Krimireihe aus dem Eden Verlag. Autorin Mina Teichert ist bekennender Fan von Kultnudel Daniela Katzenberger und schreibt ihr die Figur der Mieze Moll auf den Leib.

Mieze Moll ist glücklich verheiratet und Mutter einer dreijährigen süßen Tochter, doch das Leben zwischen Kinderzimmer, Spielplatz und Mutti-Stammtisch füllt sie nicht aus. Sie bewirbt sich um einen Bürojob im Polizeirevier und hat Glück, sie wird sofort engagiert. Doch anders als erwartet führt ihr Job nicht an den Schreibtisch, durch einen Undercovereinsatz gerät sie in eine Tabledancebar. Spontan beweist sie auch als sexy Tänzerin beim Pole-Dance ihr Können und wird dadurch verdeckte Ermittlerin im Rotlichtmilieu. Wie sie diesen doch sehr speziellen beruflichen Einsatz jetzt vor ihrer Familie geheim halten kann, sorgt für einige witzige Szenen und privaten Stress. 


Ein Krimi mit rosa Cover und dem Bild von Daniela Katzenberger, das passt im ersten Moment nicht ganz zusammen. Doch beim Lesen der Inhaltsangabe wurde mir klar, das klingt lustig und es kann klappen.  

Was soll ich groß sagen! Mina Teichert hat der prominenten Kultnudel Daniela Katzenberger ihre Protagonistin Mieze Moll auf den Leib geschrieben. Beim Lesen verschmelzen beide zu ein und derselben Figur. Mieze wirkt wie die Katze persönlich und trägt genau ihre Schlagfertigkeit, ihren Humor und ihre herzliche Art zur Schau. Dazu noch jede Menge Dessous, Makeup und eine verruchte Atmosphäre und selbst die Sprüche und die Wortwahl passen ausgezeichnet überein. Auch Schatz, Anita und Costa kommen in diesem Buch vor.

Mieze ist eine tolle Frau, herzlich, humorvoll und der Blickfang vieler Männer. Das kommt ihr bei ihrem Undercovereinsatz beim Pole-Dance zugute. Niemand würde hinter dieser heißen Fassade eine ausgebuffte Ermittlerin vermuten. Dadurch und durch ihre unstillbare Neugier kommt Mieze an einige Beweismittel und bringt Licht in dunkle kriminelle Machenschaften und löst im Endeffekt auch Mordfälle auf.

Mir hat der Krimi sehr gut gefallen, ich mag Mieze und ihre Familie, hatte Spaß bei ihren Tanzeinlagen und habe mit ihr gebangt, wenn sie fast beim Spitzeln erwischt wurde. Es ist ein besonderer Nervenkitzel wie sie diesen besonderen Arbeitseinsatz in ihrer neuen Erwerbstätigkeit vor ihrem Mann und den Freundinnen verbergen kann.
Mina Teichert schreibt sehr lebendig, locker und erfrischend. Ihre Figuren wirken sehr authentisch, was besonders bei Mieze alias Daniela ausgesprochen deutlich wird. Die Wortwahl der Figuren ist personenmäßig gut gemacht, besonders die kleine Tochter und Chantal haben mich hier amüsiert. Die Krimihandlung ist zwar nicht die schwierigste, aber es kommt durch die Mischung von Humor und Spannung zu einer richtig guten Unterhaltung. Da macht es nichts, wenn man als geübter Krimileser schon mal den Täter errät.
Mina Teichert hat es geschafft, ihre Figur der Mieze genau wie Daniela Katzenberger erscheinen zu lassen. Genauso kennt man die Katzenberger, sexy, schlagfertig, humorvoll und stets geschminkt und außerdem liebevolle Mutter und Ehefrau.

Ich bin auf die weiteren Bände der Reihe sehr gespannt und freue mich schon darauf. Dieser spritzige und humorvolle Krimi verspricht gute Unterhaltung und sorgt für vergnügliche und spannende Lesezeit. 


***Herzlichen Dank an den Eden Verlag für dieses Leseexemplar!***


 

Kommentare:

  1. Huhu,

    eine schöne Rezi :) Das Buch habe ich neulich mal im Fernsehen gesehen. Ich sollte es mir glaube mal kaufen :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sunny,

      das Buch ist super, ich hatte mir gar nicht so ein gutes Buch erhofft und dann war es so mitreißend geschrieben, dass ich es fast in einem Rutsch ausgelesen habe. Lies es, du wirst es nicht bereuen.

      LG Barbara

      Löschen