Freitag, 27. Oktober 2017

Sternenwinternacht - Karen Swan

Eine berührende, mitreißende Liebesgeschichte vor der Kulisse der Rocky Mountains und Szenen aus dem All.

 

Die englische Autorin Karen Swan ist bekannt für ihre Liebesromane vor winterlicher Kulisse. Die Cover sind jedes Mal ein Traum und so konnte ich bei diesem Buch nicht widerstehen. Sternenwinternacht erscheint 2017 im Goldmann Verlag.

Meg und Mitch sind begeisterte Snowboarder und leben und arbeiten in den Rocky Mountains. Ihre Hochzeit steht kurz bevor. Während eines Schneesturms kommt es zu einer folgenschweren Katastrophe. Meg setzt per Funkgerät einen Hilferuf und landet bei einem Unbekannten, Jonas. Er ist berührt von Megs Verzweiflung und funkt zurück. Aus ihren Gesprächen entwickelt sich eine zarte Freundschaft und Meg fragt sich, ob sie sich in jemanden verlieben kann, von dem man nur die Stimme kennt.

 

Dieser Roman ist mein erster von Karen Swan und ich muss zuerst mal das traumhafte Cover loben. Es ist wunderschön, sehr winterlich und passt sehr gut zum Inhalt des Buches. 

Mich hat dieser Roman schnell in seinen Bann gezogen. Die Szenerie der atemberaubend schönen Natur der Rocky Mountains, die waghalsigen Snowboarder und die verschneite Landschaft vereinen sich mit einer schicksalshaften, weil dramatischen Liebesgeschichte zu einem einzigartigen Roman.

Die Geschichte hat mich gepackt, ich habe mitgelitten, mitgebangt, mitgehofft, einige Charaktere verflucht und auch die schönen Momente sehr genossen. Diese Weihnachtsgeschichte ist an Dramatik kaum zu überbieten, sie enthält neben vielen Emotionen auch schicksalsträchtige Funkgespräche und wissenswerte Informationen und Einblicke über die Internationale Raumstation und dem Leben der Astronauten an Bord.


Meg ist als Protagonistin eine sympathische Figur, sie erlebt den größten Schicksalsschlag, den man sich vorstellen kann und gibt dennoch nicht auf. Sie nimmt ihr Schicksal an und versucht, damit klarzukommen. Ihr einziger Lichtblick ist ihre zufällige Funkverbindung und E-Mail-Freundschaft mit Jonas, dem Astronauten bei der ISS. Ihm, der so weit entfernt ist und ihr völlig unbekannt, kann sie sich öffnen. Die Gespräche sind zwischenmenschlich sehr tief, aber auch voller Astronautenwitze und Infos über das Leben im All. Meg freut sich auf ihren Kontakt und sie schöpft daraus neuen Lebensmut. Aber auch ihren Hund Badger und ihre Schwester Ronnie mochte ich gern, sie sind beide ebenfalls entscheidende Stützen für Meg. 

Karen Swan hat mich trotz des recht umfangreichen Buches in Spannung gehalten. Ihre Charaktere sind sehr einfühlsam geschildert, es gibt Figuren, die man mag, andere nicht so sehr. Mein Interesse an den Personen blieb bis zuletzt aufrecht. 


Die Geschichte punktet mit Emotionen, dramatischen Vorkommnissen, vielschichtigen Figuren und einer winterlich verschneiten Idylle um die Weihnachtszeit in den Rockys. Genau diese Stimmung passt für einen weihnachtlichen Roman und ich habe das Buch genossen.


Meine Empfehlung für einen Roman mit Dramatik und Romantik für die vorweihnachtliche Zeit.


***Herzlichen Dank an das Bloggerportal und an den Goldmamm Verlag für die Übersendung dieses schönen Buches!***


Kommentare:

  1. Liebe Barbara,

    danke für die schöne Rezi!
    Ich habe das Buch auch hier liegen und es ist als nächstes dran. Jetzt freue ich mich noch mehr darauf, auch weil ich ein Fan von Weltraum, Astronauten und der ISS bin.

    Hab ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Conny,

    danke dir für das Lob. Du bist Weltraumfan, dann gibt es einige schöne Stellen im Buch für dich. Freu dich darauf, aber denk dran, es wird auch kalt in den Rocky Mountains. :-)

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Barbara,
    ahhh, du hast schon mit dem ersten Weihnachtsroman angefangen <3 Ich lese gerade noch an Scythe. Das Buch ist etwas dicker und daher brauche ich auch länger. Mein Plan war eigentlich im November mit den ersten weihnachtlichen Büchern anzufangen. Ich hoffe das gelingt mir. Aber bei deiner Rezension bekommt man direkt Lust in die Weihnachtswelt einzutauchen. Eine sehr schöne Rezension <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      der Roman war eher winterlich und spannend als wirklich echte Weihnachtsstimmung zu verbreiten. Die Szenerie in den Rocky Mountains war spektakulär und hat mir gut gefallen.
      Ich suche auch noch nach Weihnachtsbüchern, aber da werde ich sicher noch fündig. :-)

      LG zurück und ein schönes WE,
      Barbara

      Löschen
  4. Hallo liebe Barbara,
    hörst du mich erleichtert ausatmen ? :D
    Nach deinem Kommentar unter meiner Rezi habe ich mir echt Gedanken gemacht. Doch wie ich sehe, kam für die Wendung, sodass du den Roman genießen konntest.
    Tolles Buch, tolle Rezi.
    Liebste Grüße von mir an dich. <3
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, Hibi! Na klar, ich höre deinen Seufzer bis hier!

      Am Anfang habe ich echt schon gedacht, wenn das Buch so weitergeht, dann komme ich damit nicht gut klar. Aber dann wurde es doch richtig spannend, die Figuren zu verfolgen und den Ausgang der Geschichte mitzuerleben.

      Danke für dein Lob, das ehrt mich sehr.

      Noch ein schönes Wochenende für dich, hoffentlich lässt uns der Sturm in Ruhe!
      LG Barbara

      Löschen
  5. Hallo Barbara,

    ich fand das Buch auch so schön und toll! Ich schreibe gerade an meiner Rezension.
    Ich werde deine Leserstimme verlinken, wenn das für dich in Ordnung ist.

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie,

      dann schaue ich mal deine Rezi an, kannst meine gern verlinken.

      LG Barbara

      Löschen
  6. Guten Abend liebe Barbara :)
    Das Buch steht bei mir auch auf der Wunschliste, weil es von der Geschichte total interessant ist. Wenn ich mir Deine Rezi durchlese, dann bekomme ich noch mehr Lust darauf :)
    Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      mir hat auch gut gefallen, dass hier nicht nur eine simple Romanze abläuft, sondern sich auch im Hintergrund etwas abspielt.
      Hoffentlich liest du den Roman genauso gern wie ich!
      LG Barbara

      Löschen
  7. Hallo Barbara,
    das Buch liegt hier noch, da ich gerade ein anderes Weihnachtsbuch lese. Aber nächste Woche kommt es dran.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hanne,

      welches Weihnachtsbuch liest du denn? Bei
      Sternenwinternacht wünsche ich dir auf jeden Fall viel Spaß!

      LG Barbara

      Löschen
    2. Hallo Barbara, ich lese gerade "Winterzauber in Paris". Danke schön
      LG HANNE

      Löschen
    3. Das klingt auch sehr gut, ich habe das Buch schon mal gesehen. Viel Spaß dabei, das Wetter passt ja langsam immer besser zu winterlichen Büchern. Hier gab es Hagelschauer.
      LG

      Löschen